Camp Newroz

Im Camp Newroz in der Nähe von Dêrik lebten bis zu 6.000 Menschen. Eine Unterstützung der Frauenselbstverwaltung in dem Flüchtlingslager in Form von Frauenprojekten für das Camp Newroz und Şengal waren notwendig, um die psychische, gesundheitliche und ökonomische Situation sowie die Bildung der Frauen zu verbessern. Dazu wurden in Kooperation mit dem Ezidischen Rat der Frauen aus Şengal Seminare zu psychischer und physischer Gesundheit sowie Hygiene und die Einrichtung von Traumazentren und Frauengesundheitszentren sowie psychologische Unterstützung noch im Camp Newroz durchgeführt. Für Kinder wurden ein Kinderbereich, Musikkurse sowie eine Schneiderei für Frauen angeboten. In allen Bereichen werden Frauen aus- bzw. weitergebildet, um damit eine Grundlage für ihre Zukunft zu schaffen, den Anfang machten Alphabetisierungskurse.

Bis heute besteht ein enger Austausch mit dem ezidischen Frauenrat und der mittlerweile in Şengal gegründeten Stiftung.